FR. MEYERS`S SOHN (GMBH & CO.) KG

SPEDITIONSGEBÄUDE, LÜBECK, 2010

Das minimalistisch anmutende kubische Speditionsgebäude der Fr. Meyer’s Sohn (GmbH & Co.) KG ist in einmalig attraktiver Lage an der Grenze eines Naturschutzgebietes auf dem Gelände einer ehemaligen Metallhütte erbaut worden.
Die Lagerhalle mit einem zweigeschossigen Bürokopfbau ist mit Andockstationen ausgerüstet und wurde mit einer Betriebstankstelle und einer Waschanlage für LKW komplettiert.

Der Bürokomplex steht eingerückt als eigener Block an der Vorderseite der Speditionshalle. Dieses Gebäudesegment ist eine Stahlbetonkonstruktion, kombiniert mit einer vollständig verglasten Aluminium-Pfosten-Riegel-Fassade, die teilweise mit emaillierten Glasplatten geschlossen ist. Großflächige Fensterfronten bieten Ausblick auf die Trave. Glastrennwände im Innenraum sorgen für Transparenz und Sichtkontakt zwischen den Büroflächen.

Ein Bügel, der die Gebäudekonturen der Speditionshalle bis vor das Bürogebäude fortführt, ist, wie auch die Speditionshalle, im Firmenrot gehalten. Er verleiht, wie der Kontrast zwischen Rot und Graphitgrau, dem gesamten Gebäude eine markante Prägung.