Tate & Lyle Germany GmbH

LÜBECK, 1998-2012

Die Wurzeln der Tate & Lyle Germany GmbH gehen zurück auf Georg Carl Hahn, der sich in Deutschland als Pionier in der Haltbarmachung von Lebensmitteln auszeichnete. Er verpackte 1845 als erster Deutscher Gemüse in Dosen und machte es mit einem Einkochverfahren haltbar. Daraufhin gründete er 1848 in Lübeck seine eigene Firma: die erste handelsgerichtlich eingetragene deutsche Konservenfabrik.
Der Betrieb befand sich von 1888 bis 2012 in der Aegidienstraße 22. Während im Vorderhaus Büros und Wohnräume eingerichtet wurden, gab es im rückwärtigen Bereich ein Lebensmitteltechnikum.
In den 1980er Jahren wurde eine neue Produktionsstätte im Gewerbegebiet Roggenhorst errichtet, die in den 90er Jahren um eine große Lagerhalle und 1997 um Multifunktionsgebäude mit Laboren, Seminar- und Büroräumen erweitert wurde.

2007 hat Tate & Lyle, ein englischer Hersteller für Lebensmittelstabilisatoren und Zusatzstoffe, die Mehrheit der Anteile übernommen und die Firma in den eigenen Konzern integriert. Das Bestreben der Tate & Lyle Germany GmbH im Jahr 2011 sowohl die Verwaltung als auch die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie die Produktion an einem Standort in der Roggenhorster Straße zu vereinen, hatte umfangreiche Baumaßnahmen zur Folge.
Ein Neubau mit mehreren Technika für Fleisch- und Milchprodukte sowie für Backwaren, dazugehörende Technik-, Lager- und Sozialräume wurde errichtet.

In den zweigeschossigen Neubauten sind traditionelle Baumaterialien, wie Hartbrandklinker und Holz, aber auch Edelstahl, Aluminium und Holz vereint. Sie verleihen den Gebäuden ein modernes geradliniges und leichtes Erscheinungsbild.

In den neuen Gebäuden sind auch ein Betriebsrestaurant und Sozialräume eingerichtet worden.
Komplettiert wurde das moderne Werksgelände durch Technikzentralen für Dampf, Druckluft, Warm- und Kaltwasser sowie durch Kühl- und Lagerräume mit verschiedensten Temperaturzonen.

Das Gebäude in der Aegidienstraße 22 steht seit 1966 außen wie innen unter Denkmalschutz.
Nach dem Neubau der Firmenzentrale der Tate & Lyle Germany GmbH in der Roggenhorster Staße 31 wurde das vormalige Technikum in der Aegidienstraße im Jahr 2013 grundsaniert und auf neuesten technischen Standard gebracht. Zeitgleich ist das Vorderhaus denkmalgerecht restauriert worden.
Hinter der wunderschönen klassizistischen Fassade des Hauses verbirgt sich heute der Hauptsitz der KaTech Katharina Hahn + Partner GmbH und das KaTech-Technologie Center Deutschland.